Presseberichte

Pressebericht für das Intranet der Polizei Südhessen

Milieu-Sport im Herrngarten


Am 26.06. fand bei strahlendem Sonnenschein der erste offizielle Milieusport-Triathlon auf dem Darmstädter Aktivspielplatz im Herrngarten statt.


Unter dem Motto:

„Import-Export von sozialen Dienstleistungen aller Art – Sprechen Sie uns an“

 traten drei Teams an.


Milieuspezialisten der AG KOBRA in Schwarz, der Landesschule des Deutschen Roten Kreuzes in Rot und des Polizeipräsidiums Südhessen in Grün,  sollten sich in den Disziplinen Kickern (Tischfußball), Pfeilewerfen (Dart) und ruhige-Kugel-schieben(Boule) bewähren.


Die Erkennbarkeit war nach den Vorgaben der Organisatoren durch die Farben der eigens beschafften Poloshirts gewährleistet. Die Turnierregeln gaben ausdrücklich vor, dass die Polizei nicht mit unmittelbaren Zwang und Waffengewalt, DRK nicht mit Medikamenten oder Powerpoint-Präsentation, KOBRA-Mitglieder nicht mit Diskussionen, den Turnierablauf und Rahmenbedingungen zu ihren Gunsten beeinflussen dürfen. Angesichts des hochsommerlichen Wetters führte die schwarze Hemdfarbe allerdings doch zu Diskussionen seitens des KOBRA-Teams.


Turnierleiter Bernd Schmiedeke in Blau, ließ sich nicht beirren; nach Buchung des Startgeldes von fünf Euro wurden die Mannschaften zum Zwecke der Vernetzung der Institutionen per Los zusammengestellt.


Die Erfüllung der Disziplinen wurden begleitet vom Genuss nicht immer cholesterin- und alkoholfreier Speisen und Getränke.


So kämpften sich insgesamt neun Mannschaften durch Vorrunde und Platzierung. Am Ende stand ein Siegerteam fest: „Die Profis“ (Joachim Honerath, Rainer Claus und Edith Rudolph). Volker Weyel überreichte die Trophäe: einen gläsernen Damenschuh mit hochwertigem und hochprozentigem Inhalt. Die Leiterin der Sozialverwaltung und des Jugendamtes, Frau Dr. Wilma Mohr, ließ es sich nicht nehmen nach kritischer Überwachung der Regeleinhaltung auch zu gratulieren. Ein wichtiger Punkt war auch die Vergabe von je 500 Euro Preisgeld, vom Erlös der Veranstaltung „Blues für Prävention“ an Wildwasser und  dem Kranichsteiner Reitverein.


Bei der anschließenden Siegesfeier ließ es die KOBRA-Band soulig und rockig krachen.

Milieuangehörige und spontane Gäste konnten nach Entrichtung eines kleinen Entgelts mitfeiern. Erst in den frühen Morgenstunden gingen die letzten Partygäste zu den Aufräumarbeiten über. 


Vor Monaten wurde die Idee dieses Wettkampfes geboren. Über Jahre entstanden außergewöhnlich gute interdisziplinäre Beziehungen und Freundschaften; meist als Ergebnis vielfältiger Begegnungen am Rande von Sitzungen, Veranstaltungen und Kongressen.


Die sehr professionelle Vorbereitung durch Georg Berg, Matthias Hofmann und Volker Weyel führte zu einer Veranstaltung, die allen Beteiligten sehr viel Spaß und Lust auf mehr machte.

Aus gut unterrichteten Kreisen verlautete, dass nächstes Jahr wieder ein Milieutriathlon durchgeführt werden soll.


Die diesjährigen Teilnehmer des PP Südhessen (J. Honerath, M. Hofmann, U. Lieser, R. Wufka, C. Döhlemann, H. Schneider und U. Walzel) hoffen, dass dann neben der guten Laune und dem Spaß auch mehr Kolleginnen und Kollegen des PP Südhessen  den Weg zum Wettkampfort finden.

 

Autor: Uwe Walzel